Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh

Goldmann Verlag, Roman, 528 Seiten, Taschenbuch

Inhalt

Die große Liebe, der Mann für’s Leben, einen Menschen, der dich glücklicher machen kann als jeder andere auf dieser Erde. Diese Person hat Sarah in ihrer Heimatstadt gefunden. Frisch getrennt und mit einer ordentlichen Portion voller bedrückendem Schicksal im Gepäck verbringt sie einige Tage bei ihren Eltern – und begegnet Eddie. Sie verbringt wunderbare, wertvolle Tage voller Liebe und Hoffnung mit ihm. Dann verabschiedet er sich mit dem Versprechen, sich wieder bei ihr zu melden, in den Urlaub. Nur, dass Sarah von diesem Tag an kein Wort mehr von dem Mann hört, dem sie ihr Herz geschenkt hat.

Weiterlesen

Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe von Nicole Alfa

Impress Verlag, Fantasy, 419 Seiten, E-Book

Inhalt

Für die 16-Jährige Lucy ist mit einem Schlag alles anders. Ihr Leben war noch nie besonders beständig, aber als sie eines Tages von ihrer Familie eröffnet bekommt, dass sie kein Mensch ist und kurz darauf durch ein Portal in die Welt der Fabelwesen gerät, gerät alles durcheinander. Sie soll die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein und wird in einer Akademie untergebracht, wo sie nicht nur lernen soll, wie sie mit ihren Fähigkeiten umgeht, sondern auch andere Wesen kennenlernt. Darunter vor allem Daan, der sie in seinen Bann zieht, obwohl sich alles in ihr dagegen sträubt.

Weiterlesen

Mila & Luis: Zwillinge eben von Marie Birken

Selfpublisher, Jugendroman, 196 Seiten, Taschenbuch

Inhalt

Mila und Luis sind Zwillinge, sehen sich ähnlich und sind doch ganz verschieden. Die beiden Jugendlichen leben einen ganz normalen und wirren Teenageralltag. Zwischen Schule, Streit und dem ersten Verliebtsein gibt es aber noch so manch andere Dinge in dem Leben der beiden, was sie vor allem gemeinsam durchstehen müssen. Auch, wenn es nicht immer einfach erscheint, sind die zwei immer füreinander da, vor allem, als das gewohnte Leben der beiden plötzlich schwer ins Schwanken gebracht wird …

Weiterlesen

Fische von Melissa Broder

Ullstein Verlag, ROman, 352 Seiten, E-Book

Inhalt

Nach einer Überdosis Schlaftabletten erwacht Lucy benebelt und inmitten eines Berges aus puderzuckerbestäubten Donuts in ihrem Auto, ohne genau zu wissen, wo sie sich befindet. Wo befindet man sich überhaupt im Leben, wenn man mit neununddreißig Jahren schon seit einer Ewigkeit über griechische Dichtung promoviert, partout keine Kinder will, frisch getrennt ist und immer dicker und depressiver wird?
Eine Liebe-und-Sex-Therapiegruppe in Venice Beach soll für Lucy Antworten auf diese und andere Fragen liefern, genauso wie ihr neuer Tinder-Account. Doch das unfassbarste High erlebt sie am Strand: Ein wunderschöner Meermann taucht aus dem Ozean auf. Alles zuvor Gewesene wird relativ.
Ein ehrlicher, komischer und trauriger Roman, der den ewigen Glauben an die Erlösung durch Liebe und Sexualität radikal hinterfragt.

Weiterlesen

Moondust von Gemma Fowler

Chicken House, Science-Fiction/Dystopie, 304 Seiten, Hardcover

Inhalt

Die 17-Jährige Aggie führt auf den ersten Blick ein ganz normales Leben. Sie hat einen langweiligen Job, eine Handvoll gute Freunde. Nur, dass ihr Arbeitgeber Lunar Inc. auf dem Mond liegt und sie dort lebt. Dort wird das für die Menschen so wichtige Lumite abgebaut: Wichtig für das Leben, für die Hoffnung und in aller Munde, weil es das Ende des Krieges auf der Erde bedeutet hat. Und weil Aggie fest daran glaubt, dass das Leben auf dem Mond besser ist und Lumite diesen sicheren Zustand sichern wird, wird sie nach einige Überredungskunst Botschafterin von Lunar Inc. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nicht, dass diese Entscheidung ihr Leben verändern soll. Und dass es auf dem Mond auch Menschen gibt, die nicht so sehr von Lumite überzeugt sind wie sie.  Einer davon ist Danny, ein Rebell, dem Aggie zufällig begegnet. Und je näher sie dem Jungen kommt, umso mehr gerät sie in Skepsis gegenüber dem System, dem sie so vertraut.

Weiterlesen