Hellcats – Der Kampf beginnt (Episode 1)

Selfpublisher, Fantasy/Dystopie, 174 Seiten, E-Book

Inhalt

James Montgomery musste ein schweres Schicksal durchmachen. Denn eigentlich wurde er vor 17 Jahren als Mädchen geboren. Doch weil die Mädchen aus mysteriösen, ungeklärten Umständen einfach verschwinden, haben James Eltern diesen Schritt nötig gemacht. James – eigentlich also Ruby – lebt mit ihrer Mutter und einer Schwester, von der keiner etwas wissen darf, im sogenannten Ring. Diese arme Gegend ist geprägt durch Gewalt und dadurch, dass die jungen Erwachsenen kaum Zukunftsperspektiven haben. Doch dann findet Ruby raus, wer hinter den Entführungen steckt und macht sich auf in das Herz, die Gegend der Reichen, der Mächtigen. Und dort trifft sie auf Finn, der nicht wissen darf, wer und was sie wirklich ist. Doch die Erlebnisse schweißen die beiden zusammen. Und schon bald ist Ruby in einem Lügengeflecht gefangen.

Weiterlesen

Kurzrezension: Föhnlage von Jörg Maurer

Fischer, Kriminalroman, 336 Seiten, Taschenbuch

Der erste Band der Krimiserie rund um Kommissar Jennerwein, in dem es um einen tragischen Unfall während eines Pianokonzerts geht. Ein Mann stürzt von oben herab auf die sitzenden Menschen, begräbt dabei einen Besucher unter sich. Während im Saal Panik ausbricht, ist für die beiden Männer jede Hilfe zu spät. Und Jennerwein und sein Team müssen ziemlich buddeln – und klettern – bis sie auf die ersten Hinweise stoßen. Und was hat eigentlich das hiesige Bestatterehepaar in dieser Geschichte zu suchen?

Ich habe vor einiger Zeit bereits einen Jennerwein-Krimi gelesen und hatte dann das Bedürfnis, quasi von vorne anzufangen. Also habe ich mir den ersten Band beschafft. Die Idee finde ich gelungen, es fing wirklich sehr witzig an. Das Buch ist ein Krimi mit viel Humor und mit nur wenigen wirklich grausamen Stellen. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Witz auf den Seiten in manchen Passagen etwas an den Haaren herbeigezogen fand. Irgendwie wurde mir der Kommissar nicht richtig sympathisch, obwohl das erste Buch, was ich von Jörg Maurer gelesen habe, mich eigentlich schon vom Ermittler überzeugt hatte. Die Auflösung war dann irgendwie ein bisschen fad – ich kann selbst nicht genau sagen, woran das lag. Alles in allem ein gutes Buch, aber nicht so vielversprechend, wie gedacht.

2 von 5 Buchherzen ♥♥

Monatsrückblick April

Ein sehr erfolgreicher Lesemonat war der April bei mir. Das war ganz klar meinem Urlaub geschuldet, in dem ich die Bücher nur so verschlungen habe. Es waren außerdem ein paar wirklich tolle Bücher dabei, die ich euch natürlich nicht vorenthalten will! 🙂

April 2018

Weiterlesen

Revenge – Sternensturm von Jennifer L. Armentrout

Carlsen, Fantasy, 448 Seiten, E-Book

Inhalt

Evie ahnt nicht, dass sich so viel verändern wird, nur weil sie mit ihrer Freundin in einen Club geht. Einen Club, in dem sich unheimlich viele Lux aufhalten. Nach der Invasion leben die Menschen mit den Lux nämlich zusammen, auch, wenn die Menschen teilweise nach wie vor Angst zu haben scheinen. Doch Evie trotzt dem – und lern Luc kennen. Der ist nicht nur geheimnisvoll, sondern vor allen Dingen unverschämt attraktiv und, sehr zum Leid der jungen Frau, anziehender, als sie eigentlich wahrhaben möchte. Und dann überschlagen sich die Ereignisse. Mädchen verschwinden, Evie taucht immer weiter ein in eine Welt, die sie vorher nur vom Hören kannte. Und schließlich ist sie in einem Strudel gefangen, der vor Geheimnissen überquillt.

Weiterlesen

Taxi criminale von Nora Venturini

Penguin Verlag, Roman, 416 Seiten, Taschenbuch

Inhalt

In Rom ist immer was los. Das merkt auch Debora tagtäglich, denn sie ist Taxifahrerin in der italienischen Stadt voller Flair und Charme. Ursprünglich wollte sie Polizistin werden, doch als ihr Vater starb, übernahm sie seine Taxi-Lizenz und fährt seitdem eine bunte Mischung Fahrgäste durch die Straßen Roms. So auch eine Dame, die ihr reichlich nervös vorkommt – und die noch am selben Abend tot in ihrer Wohnung aufgefunden wird. Brutal ermordet. Deboras alter Wunsch nach Polizeiarbeit kommt hervor und plötzlich will sie nichts mehr, als bei den Ermittlungen zu helfen. Also geht sie zur Polizei – und hat Glück, dass der Kommissar ihrem Charme nicht widerstehen kann.

Weiterlesen