[KURZMEINUNG] Calendar Girl: berührt von Audrey Carlan

Mias Reise geht weiter

Als Escort Girl ist sie jeden Monat bei einem anderen Kunden, um am Ende des Jahres genug Geld zu haben, damit sie die Schulden ihres Vaters zurückzahlen kann. Im zweiten Teil der vierbändigen Reihe verschlägt es sie als erstes zu einem Baseball Star, anschließend wird sie als Model gebucht und fliegt nach Hawaii. Den Juni verbringt sie bei einem Politiker … eine bunte Mischung also. Die Protagonistin war aber leider überhaupt nicht nach meinem Geschmack. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich den ersten Teil sehr gemocht habe und frage mich, ob ich damals einfach über Mias zugegebenermaßen sehr eigensinnigen Charakter hinweggesehen habe. Mia wird natürlich von der Autorin in ein bestimmtes Raster gequetscht, als Escort-Dame, die (wie immer wieder betont wird) NICHT mit jedem ihrer Kunden im Bett landen muss, es dafür aber eine dicke Zusatzzahlung gibt … auf der anderen Seite versucht die Autorin Mia zu einer selbstbewussten, eigenständigen Dame zu machen. Das ist sie in meinen Augen nicht. Sie benimmt sich eher wie ein Kind, nicht wie eine erwachsene Frau. Ich habe an vielen Stellen den Kopf geschüttelt und bin hin- und hergerissen zwischen „Muss ich mir das wirklich nochmal antun?“ und „Ich will wissen, wie es weitergeht!“. Mia hat es mir definitiv nicht leicht gemacht … zwar habe ich schon andere, noch viel naivere und unselbstständigere Protagonisten erlebt, aber hier wird schon ganz nah an der Grenze zur Unerträglichkeit gekratzt.

SUB-Sonntag #7

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen von Lars Simon

dtv Verlag, erschienen am 14.10.2016, 432 Seiten, Taschenbuch, hier beim Verlag ansehen!
Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

 

Klappentext

Der Beginn einer fantastischen Reise … Göteborg. Im Leben des erfolgreichen jungen Unternehmensberaters Lennart Malmkvist geschehen sonderbare Dinge. Ein Leierkastenmann in rotem Frack und zerbeultem Zylinder verfolgt ihn nicht nur am helllichten Tag, sondern bis in seine Träume, er verliert kurzzeitig die Sprache, was ihm die fristlose Kündigung einbringt, und schließlich vermacht ihm sein skurriler Nachbar, der alte Buri Bolmen, auch noch seinen Zauber- und Scherzartikel laden – inklusive übellaunigem Mops. Alles ziemlich seltsam, bis es noch seltsamer wird. Mops Bölthorn beginnt während eines Gewitters zu sprechen: Lennart sei der Auserwählte. Er müsse sein magisches Erbe annehmen und außerdem den Mord an Buri aufklären. Mord? Magisches Erbe? Ein Hund, der spricht? Lennart sieht sich bereits auf der Couch eines Therapeuten … Doch am Ende behält Bölthorn recht, und es geht um weitaus mehr als schlichte Magie.

Gray von Leonie Swann

Goldmann, Kriminalroman, 416 Seiten, Gebundene Ausgabe, hier beim Verlag ansehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt

Dr. Augustus Huff, Dozent an der Universität Cambridge und ein Mann mit mehr als ausgeprägtem Hang zum Händewaschen, sieht sich plötzlich in einer fürchterlichen Situation. Einer seiner Studenten ist gestorben. Er ist aber nicht einfach gestorben, er ist regelrecht in den Tod gestürzt. Alles, was von ihm übrig geblieben ist, ist sein Graupapagei Gray. Augustus Huff bezeichnet sich schnell selbst als „temporärer Halter“ des Tieres und merkt schon bald, dass der Papagei mehr als nur ein tierischer Freund ist. Zudem verdichtet sich der Verdacht, dass der Tod des Studenten nicht nur ein bloßer Unfall war. War es möglicherweise sogar ein Mord?

Read more

Mein Mann, seine Frauen und ich von Hera Lind

Diana Verlag, Roman, 400 Seiten, Gebundene Ausgabe, hier beim Verlag ansehen!

 

Inhalt

Nadia ist frisch geschieden, wohnt im beschaulichen Fürth, hat lange Zeit in der Modebranche gearbeitet, ist mit ihren besten Freundinnen verreist und hat so ihr Interesse für den Orient entdeckt. Ihr geordnetes Leben wird allerdings mit einem Anruf völlig auf den Kopf gestellt. Am Telefon meldet sich ein Mann namens Karim, entfernter Bekannter. Er will sie wie aus dem heiteren Himmel treffen, stellt sie sogar vor vollendete Tatsachen und kommt schon am nächsten Tag mit dem ICE in Nadias idyllischem Leben an. Schnell zieht der gebildete, streng gläubige Moslem Nadia in seinen Bann. Unter seiner Liebe geht Nadia auf, sie entdeckt den Zauber des Orients, findet Halt im Islam. Da kann sie gut und gerne darüber hinwegsehen, dass Karim bereits verheiratet ist. Immer wieder beteuert er, seine erste Frau nicht zu lieben, sie als gläubiger Moslem nicht verlassen zu dürfen. Nadia ist so glücklich wie nie zuvor. Doch eines Tages bringt Karim Ehefrau Nummer drei mit nach Hause …

Read more