Dicionum: Du darfst dich nicht verlieben von Vivien Summer

Impress Verlag, Fantasy, 383 Seiten, E-Book, hier beim Verlag ansehen!

 

»Die Macht sei der Gedanke, erfüllt von Magie. Die Macht sei die Acht, erfüllt von Ewigkeit.«

 

Inhalt

Katie ahnt nichts Böses, als sie plötzlich von einem jungen Mann mit einer Waffe bedroht und gegen ihren Willen durch London gejagt wird, bis sie sich schließlich hinter den geheimen Türen des Dicio-Kreises wiederfindet. Will Fairchild, ihr Entführer und gleichzeitig unverschämt gutaussehendes Mitglied dieses Bundes, ist nicht der einzige, der mit ihrer Anwesenheit alles andere als zufrieden ist. Katie will fliehen, wird stattdessen aber immer mehr in die Geheimnisse eingeweiht, die in London schlummern und nur darauf warten, von ihr entdeckt zu werden …

Meinung

Wer auf geheimnisvolle Stimmung und eine fesselnde Geschichte steht, der wird mit dem Auftakt zu Dicionum-Reie sicher nichts verkehrt machen! Und wer die Autorin kennt, der weiß auch, wie liebevoll sie ihre Charaktere zeichnet und darstellt. Das war auch hier der Fall. Die Protagonistin Katie war mir unheimlich sympathisch, selten habe ich so sehr die Verzweiflung und den inneren Kampf einer Figur spüren können. Ihre Versuche, etwas genauer hinter die Fassade des Strudels zu schauen, in den sie geraten ist, scheitern alle kläglich. Dass es zwischen ihr und Will hin und her geht war natürlich zu erwarten, ihre Beziehung zueinander zu verfolgen wurde aber an keinem Punkt nervig oder durchschaubar.

Auch die anderen Figuren haben es mir angetan. Allen voran natürlich Will, der mir genauso ein Rätsel ist wie für Katie, das macht ihn aber nur noch interessanter. Positiv überrascht war ich auch, wie bildlich ich mir alle Mitglieder des Dicio-Kreises vorstellen konnte!

Was mir besonders gut gefallen hat waren die Schauplätze. London mit all seinen besonderen Gebäuden und den starken Gegensätzen hat sofort in die geheimnisvolle Grundstimmung gepasst und den Roman noch ein Stück mehr verbessern können.

Einziger winziger Kritikpunkt ist, dass man nach dem Beenden des Buches ein bisschen das Gefühl hat, nicht sehr weit in der Geschichte vorangekommen zu sein. Gott sei Dank gibt es ja noch zwei weitere Teile, die darauf warten, gelesen zu werden! Denn ich bin sicher, da geht es ziemlich bald schon sehr rund und ich bin super gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickelt!

 

Fazit

Ein toller Auftakt mit einer minimalen Schwäche, die aber kein Hindernis ist, dieses tolle Buch und die Geschichte zu lieben! Auf jeden Fall ein MUSS auf jedem E-Reader!

 

4,5 von 5 Buchherzen! ♥♥♥♥

Ein Gedanke zu „Dicionum: Du darfst dich nicht verlieben von Vivien Summer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.