Sub-Sonntag #1

Hallo Bücherwürmer! Ich bin letzte Woche mit taufrischer Idee im Kopf aufgewacht und nichts und niemand konnte mich mehr davon abhalten, sie umzusetzen. 😃

Und zwar rede ich vom SUB-SONNTAG, der ab sofort jede Woche (wie soll es anders sein – am Sonntag) online geht. Was genau ist das? Nun, kennen wir SUB-Besitzer, wir Bücherauflister und Regalsortierer, wir Statistikführer und Gelesene-Bücher-Abzähler nicht alle diese Bücher, die immer wieder im Regal übersehen werden?  Einige überwintern nur, andere richten sich häuslich ein. Sie alle haben aber eine Sache gemeinsam: Sie werden nur gelesen, wenn wir uns endlich mal einen Ruck geben. Natürlich gibt es auch Bücher, die man sich aufspart, weil man nicht will, dass eine Reihe ein Ende nimmt oder weil man zwischen dem Lesen des ersten Teils und dem Erscheinen des zweiten Bandes nicht noch hundert andere Bücher schieben will, aber sind wir mal ehrlich: Das sind doch die Ausnahmen. Viel häufiger zieht ein Buch ein, weil man nicht am Mängelexemplartisch im Supermarkt vorbeigehen konnte, ohne große Augen zu bekommen. Was sind schon 4 Euro? Buch, du kommst mit mir, ich rette dich, keine Angst! So schenken wir zwar Büchern ein neues Zuhause, der Stapel ungelesener Bücher wächst jedoch.

Um genau diesen Büchern nun etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken, veranstalte ich den SUB-SONNTAG! Jede Woche stelle ich euch eines meiner ungelesenen Büchern vor und wer weiß, vielleicht seid ihr mit euren Kommentaren oder Rückmeldungen der ausschlaggebende Faktor für mich, es endlich zu lesen. Ich bin mir sicher, viele Schätze sind noch unentdeckt in meinem Schrank.

Lange Rede, kurzer Sinn: Lasst uns beginnen!

„Die Katze“ von Joy Fielding

Goldmann Verlag, erschienen: 01.03.2010, 480 Seiten, hier ansehen!

Die Katze von Joy Fielding

 

Wer die Wahrheit sucht, begibt sich in tödliche Gefahr

Charley Webb ist Journalistin und allein erziehende Mutter von zwei Kindern. Eines Tages erhält sie eine schockierende E-Mail: Jill Rohmer, die des kaltblütigen Mordes an drei Kindern überführt wurde und im Gefängnis auf ihre Hinrichtung wartet, bietet Charley ihre Geschichte exklusiv für ein Buchprojekt an. Zunächst zögert Charley, doch schließlich willigt sie ein. Während sie aber noch damit beschäftigt ist, erste Recherchen über Jill einzuholen, bekommt sie plötzlich entsetzliche Drohbriefe, in denen der Tod ihrer Kinder angekündigt wird. Charley ist außer sich vor Angst, denn sie ahnt, dass sie Geister rief, die ihr selbst zum mörderischen Verhängnis werden können …

Eine Psychopathin in der Todeszelle. Eine Frau auf der Suche nach der Wahrheit. Und ein perfides Spiel, bei dem nur einer gewinnen kann.

Warum dieses Buch zur SUB-Leiche mutiert ist, ist mir wahrlich ein Rätsel. Es klingt unglaublich spannend, ich finde die Idee dahinter klasse. Von der Autorin habe ich tatsächlich noch kein Buch gelesen. Relativ mittelmäßig wird das Buch im Internet bewertet, aber davon lasse ich mich in den meisten Fällen nicht beeinflussen. Der Titel gibt mir allerdings etwas zum Nachdenken … passend wirkt er nicht. Um herauszufinden, was es damit auf sich hat, müsste ich wohl endlich mal mit dem Lesen beginnen …

Ist „Die Katze“ bei noch jemandem auf dem SUB? Oder habt ihr es gelesen und könnt mir mit Begeisterung dazu raten, es endlich zu beginnen? Ich bin gespannt auf deine Meinung!

Bis nächste Woche zum SUB-SONNTAG! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.